Logo

Dass digitale Technologien erfolgsentscheidend sind, ist mittlerweile keine Unbekannte für Unternehmen. Auch kleine und mittlere Unternehmen erkennen die Chancen, aber auch die Notwendigkeit – und verfolgen entschlossen digitale Ziele.

Die digitale Agenda

Neue digitale Geschäftsmodelle greifen tief in den unternehmerischen Alltag ein: Technologien werden ersetzt und Prozesse umstrukturiert, um so neue Kunden zu gewinnen, bestehende noch enger an das Unternehmen zu binden, die Effizienz zu steigern und auch einen möglichen Wettbewerbsvorteil zu generieren. Denn besonders hier zeigen sich attraktive Möglichkeiten: Wer als mittelständisches Unternehmen die Digitalisierung vorantreibt, kann mit den Großen mithalten.

Technik und Mensch

Was dabei nicht in den Hintergrund rücken darf: Im digitalen Wandel spielt nicht nur Technik eine Rolle, Unternehmen stehen auch vor der Herausforderung, Mitarbeiter auf die Veränderungen vorzubereiten, sie frühzeitig abzuholen, zu integrieren und mit dem notwendigen Wissen und wichtigen Kompetenzen auszustatten. Wir sehen: Digitalisierung passiert nicht von heute auf morgen und erfordert neben Zeit und technischem Know-how auch soziale Fähigkeiten.

WiKon 2021 macht digital

Genau dieses Know-how vermittelten unsere Experten auf dem Online-Wirtschaftskongress der Volksbanken Raiffeisenbanken. Am zweiten Termin wurde der digitale Wandel ökonomisch, ökologisch und sozial betrachtet. Außerdem erhielten Teilnehmer Impulse für neue digitale Wege.

Den Mitschnitt der Veranstaltung und alle Informationen zu den nächsten Terminen „Nachfolge“ und „Agrar“ finden Sie hier www.wikon21.de

Mehr für Sie

Sie haben Fragen, Anregungen oder wollen sich zu einem aktuellen Thema aus unseren News austauschen? Das wollen wir auch! Wir freuen uns auf Ihren Input.

Logo
NAVIGATION MINIMIEREN